Chat-Symbol

WhatsApp-Experte

Buchen Sie eine kostenlose Beratung

Kann Mariendistel bei der Behandlung von Brustkrebs helfen?

Kann Mariendistel bei der Behandlung von Brustkrebs helfen?

Mariendistel: Entgiftungspflanze der Natur

Seit Anbeginn der Zeit werden verschiedene Kräuter und Naturheilmittel verwendet, um unseren Körper zu entgiften, unsere Gesundheit wiederherzustellen und uns gegen verschiedene mögliche Krankheiten immun zu machen. Dieses Wissen wurde von Generation zu Generation weitergegeben und erregt nun die Aufmerksamkeit moderner medizinischer Dienstleister.

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Wirkung dieser Kräuter und alten Heilmittel. Mariendistel ist eine dieser alten Forschungen, die mittlerweile immer beliebter werden. Immer mehr Menschen glauben an seine heilenden Fähigkeiten, insbesondere in Bezug auf die Lebergesundheit und Krebsbehandlungen.

Lesen Sie auch: Milch Distel: Erkundung ihrer vielfältigen gesundheitlichen Vorteile

Woher bekommen wir Mariendistel?

Mariendistel ist eine blühende Pflanze des Mittelmeerraums; Es ist ein Verwandter der Gänseblümchen- und Löwenzahnblüten. Manche nennen sie auch Mariendistel oder Heilige Distel. Silymarin ist ein Flavonoid, das aus Mariendistel-Trockenfrüchten gewonnen wird. Diese beiden Wörter bedeuten dasselbe Produkt.

Wissenschaftliche Studien legen nahe, dass Silymarin die Leber vor Giftstoffen schützen kann; es hat auch antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Es kann dazu beitragen, eine gesunde Leber zu erhalten und sie vor Arzneimitteln wie Tylenol zu schützen, die bei Verabreichung in hohen Dosen Leberschäden verursachen können. Mariendistel kann auch die Leber bei der Selbstreparatur unterstützen und so das Wachstum neuer Zellen fördern.

Heutzutage ist es in Form von Mariendistelextrakt oder Silymarin als Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel auf dem Markt erhältlich. Weitere wissenschaftliche Untersuchungen deuten auf verschiedene gesundheitliche Vorteile hin, darunter auch krebsbekämpfende Eigenschaften.

Ist Mariendistel gut gegen Brustkrebs?

Silymarin und Silybin haben antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Die Verbindungen können dabei helfen, Schäden in Zellen zu reparieren und zu verhindern, was bei vielen Erkrankungen, einschließlich Krebs, ein wichtiger Faktor ist.

Silymarin spielt möglicherweise eine Rolle bei der Verhinderung von Zellschäden, die zu Krebs führen, und bei der Verringerung der Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen bei gesunden Zellen.

Beispielsweise scheinen die Verbindungen in der Mariendistel den toxischen Wirkungen einiger bei der Brustkrebsbehandlung üblicher Chemotherapeutika wie Cisplatin auf die Nieren entgegenzuwirken. Das ist wichtig. Diese Chemotherapeutika sind hochwirksam, Ärzte müssen ihren Einsatz jedoch aufgrund dieser toxischen Wirkungen derzeit einschränken.

Forscher stellen außerdem fest, dass Silymarin möglicherweise eine synergistische Wirkung mit einigen Krebsmedikamenten hat und dabei hilft, einige Arten von Krebszellen, einschließlich Brustkrebszellen, abzutöten. Dies könnte bedeuten, dass es möglicherweise als mögliche Vorbehandlung vor anderen Krebstherapien eingesetzt wurde.

Mariendistel kann auch dazu beitragen, die Nebenwirkungen anderer Krebsbehandlungen zu reduzieren. Der Nationales Krebsinstitut (NCI)

In kleinen Studien am Menschen hilft das Auftragen einer Silymarin-haltigen Creme auf die Haut, Hautausschläge durch Strahlentherapie bei Brustkrebspatientinnen zu verhindern.

Mehrere Veröffentlichungen deuten auf das Vorhandensein einer Silibinin-Aktivität in Brustkrebszelllinien hin. Die Kombination von Silibinin und Zytostatika wurde von Tyagi et al. analysiert. [28] Kombination von Silibinin und Carboplatin zeigten starke apoptotische Wirkungen in Zellen der Michigan Cancer Foundation-7 (MCF-7). Dieser Effekt wurde jedoch bei der Verwendung von Cisplatin nicht beobachtet. Die Kombination von Silibinin und Doxorubicin führte in den Zelllinien MCF-7 und MDA-MB468 zu höheren Raten an apoptotischem Tod im Vergleich zu jedem einzelnen Wirkstoff allein [28].

Lesen Sie auch: Mariendistel Nature's Detox-Pflanze

Silymarin und Krebs: Eine Doppelstrategie sowohl bei der Chemoprävention als auch bei der Chemosensitivität

Silymarin spielt möglicherweise eine Rolle im System der Xenobiotika und metabolisierenden Enzyme (Phase I und Phase II), um normale Zellen vor verschiedenen toxischen Molekülen oder vor den schädlichen Auswirkungen von Chemotherapeutika auf normale Zellen zu schützen. Darüber hinaus hemmen Silymarin und seine wichtigsten bioaktiven Verbindungen organische Anionentransporter (OAT) und ATP-Bindungskassettentransporter (ABC) und tragen so dazu bei, einer potenziellen Chemoresistenz entgegenzuwirken.

Silymarin und seine Derivate spielen eine doppelte Rolle: Sie begrenzen das Fortschreiten von Krebszellen durch verschiedene Phasen des Zyklus und zwingen sie so dazu, sich in Richtung eines Prozesses des Zelltods zu entwickeln, und sie akkumulieren Krebszellen in einer Phase des Zellzyklus, wodurch es möglich wird, ein größeres Ziel zu erreichen Anzahl der Tumorzellen mit einem bestimmten Antikrebsmittel. Silymarin übt eine chemopräventive Wirkung aus, indem es intrinsische und extrinsische Wege induziert und Zelltodwege durch Modulation des Verhältnisses von proapoptotischen/antiapoptotischen Proteinen und durch Synergie mit Agonisten von Todesdomänenrezeptoren reaktiviert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Silymarin auf mehreren Wegen als chemopräventives Mittel und Chemosensibilisator wirken kann.

Wie man Mariendistel verwendet

Mariendistelextrakt ist auf der Website von ZenOnco als Mariendistelkapseln erhältlich.

Um zu erfahren, wie man es einnimmt, wenden Sie sich bitte an Krebsexperten auf ZenOnco.io. Sie werden Ihnen bei der Einnahme dieses Arzneimittels behilflich sein. Alternativ können Sie auch 2 Kapseln pro Tag nach einer Mahlzeit einnehmen. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, sich vor der Einnahme an einen Experten zu wenden.

Alternativ können Sie Mariendisteltee auch zu Hause zubereiten. Es ist als lose oder gemahlene Samen und Blätter oder in Teebeuteln erhältlich.

Einen Teebeutel oder 1 Teelöffel losen Tee in 1 Tasse (237 ml) heißem Wasser 510 Minuten ziehen lassen. Wenn Sie keinen Teebeutel verwenden, seihen Sie den Tee vor dem Trinken ab.

Personalisierte Ernährungsversorgung für Krebspatienten

Für individuelle Beratung zu Krebsbehandlungen und ergänzenden Therapien wenden Sie sich an unsere Experten unterZenOnco.iooder rufen Sie an: +91 9930709000

Referenz:

  1. Emadi SA, Ghasemzadeh Rahbardar M, Mehri S, Hosseinzadeh H. Eine Überprüfung der therapeutischen Potenziale von Mariendistel (MariendistelL.) und dessen Hauptbestandteil Silymarin auf Krebs und die damit verbundenen Patente. Iran J Basic Med Sci. 2022 Okt.;25(10):1166-1176. doi: 10.22038/IJBMS.2022.63200.13961. PMID: 36311193; PMC-ID: PMC9588316.
  2. Delmas D, Xiao J, Vejux A, Aires V. Silymarin und Krebs: Eine Doppelstrategie sowohl in der Chemoprävention als auch in der Chemoprävention Chemosensitivität. Moleküle. 2020;25(25):9. doi: 10.3390 / molecule25092009. PMID: 32344919; PMC-ID: PMC7248929.
Ähnliche Artikel
Wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Kontaktieren Sie ZenOnco.io unter [E-Mail geschützt] oder rufen Sie an: +91 99 3070 9000 für jede Hilfe